Kontaktdaten


Peter Biringer
Furth 21 in A-4311 Schwertberg

Telefon:
07262/63058
Fax:
07262/6305812
E-Mail:
peter@biringer-estra.at

Impressum

Verlauf der Störungsphasen


Der Weg zur persönlichen Elektrosensibilität erfolgt meistens in mehreren, sich schleichend einstellenden Stufen: 
Die Reaktion des menschlichen Organismus auf permanenten Elektrosmog lässt sich vereinfacht in drei Phasen gliedern, die immer wieder beobachtet werden. Oft werden erste Symptome aus Unwissenheit nicht auf Elektrosmog zurückgeführt. Da die Suche nach den Ursachen meist erfolglos bleibt, gelten diese Menschen dann als psychosomatisch Kranke und als austherapiert.

Phase 1 - Störungsphase 

Der Körper reagiert mit Befindlichkeitsstörungen, Stresssymptomen wie Schlafstörungen, Appetitlosigkeit, Nervosität, Konzentrationsschwäche oder vegetative Störungen treten auf.

Phase 2 - Beeinträchtigungsphase 

Die Symptome der Störungen werden nun deutlicher wahrgenommen z.B. als starke Kopfschmerzen oder Migräne, Verdauungsstörungen, Immunschwäche, stärkerer Infektanfälligkeit und weiteren organischen Störungen.

Phase 3 - Pathologische Phase (Krankheit) 

In der 3. Phase kann es dann oft zu irreversiblen Störungen kommen, wenn die Elektrosmogbelastung nicht reduziert wird. Hier manifestiert sich ein breites Spektrum an Krankheitsbildern.

Kontaktdaten


Peter Biringer
Furth 21 in A-4311 Schwertberg

Telefon:
07262/63058
Fax:
07262/6305812
E-Mail:
peter@biringer-estra.at

Impressum